Ausstellung 'Bewegung'

Der Kurator Dr. Jacek Ludwig Scarso über die Ausstellung „Bewegung“ in Contemporary Gallery CH, Schweiz:

 

Bewegung ist eine Ausstellung über die verschiedenen Wahrnehmungen von Bewegung. Die Gemälde von Veronika Spleiss stellen Bewegung vor allem spielerisch dar und bewegen sich gekonnt in und aus der Figuration heraus. Roger Brönnimann nähert sich der Bewegung eher als Geste, der lebendige Akt des Malens wird in seinem Werk eindringlich festgehalten.  Wenn uns die Dynamik der Farben und Formen beider Künstler trifft, die im Fall von Spleiss kühn und definiert, und im Fall von Brönnimann absichtlich rau und verschwommen ist, bleiben wir mit einer Komplexität von Stimmungen zurück, die in ihrer Mehrdeutigkeit verweilt. Unser Verstand kommt nicht umhin, diesen Stücken Erzählungen zuzuordnen: eine Stadtlandschaft an einem Punkt, eine Meereslandschaft an einem anderen, ein Sternenhimmel, eine Menschenmenge…. In diesen sich ständig wandelnden Konnotationen lädt die Ausstellung dazu ein, unsere Vorstellungskraft auf mehreren Wegen wandern zu lassen. Wir sind aufgefordert, uns auf die Komplexität der einzelnen Stücke zu konzentrieren und gleichzeitig die Kombination dieser Werke zu betrachten, die in einer inszenierten Farbpolyphonie nebeneinander stehen.

 

Über den Kurator

 

Die Vita von Dr. Jacek Ludwig Scarso umfasst Theaterinszenierungen, Live-Performance, Video, Fotografie und Installation. Geboren in Rom, polnischer, britischer und italienischer Abstammung, lebt und arbeitet er in London. Jaceks künstlerisches Schaffen hat seinen Ursprung im Performance und Gesangsstudium an der Royal Central School of Speech and Drama. Seine Projekte, in denen er die Überschneidungen zwischen theatralischen Praktiken und zeitgenössischer Kunst untersucht, wurden weltweit ausgestellt. Dazu gehören kürzliche Ausstellungen und Aufträge in der Tate Exchange / Tate Modern, MACRO Museo di Arte Contemporanea (Rom), dem Science Museum, GV Art Gallery und InTRANSIT (London), Fotofever im Carrousel du Louvre, Pave D'Orsay und Cutlog (Paris), BAW und The Living Theater (New York), MIA (Mailand), Galleria Civica Cavour (Padua), Weissraum Gallery (Kyoto, Japan), CICA Museum (Gyeonggi-do, Südkorea), Tai Kwun (Hongkong), Photo Docks (Lyon), Vkunst (Frankfurt) und Kunstwerk Carlshütte (Budelsdorf), wo seine Videoarbeiten in die Nord Art Collection aufgenommen wurden. Jacek arbeitet mit der Anise Gallery in London und Romberg Arte Contemporanea in Rom zusammen. Er ist außerdem künstlerischer Leiter des preisgekrönten Elastic Theatre in London und ist Reader in Art and Performance an der Sir John Cass School of Art Architecture and Design (London Metropolitan University), wo er in künstlerischer Forschung promoviert hat und den Ehrentitel University Teaching Fellow trägt. Derzeit entwickelt er ein neues kuratorisches Unternehmen mit Studio CS und Fondazione Marta Czok in Italien. Er ist UK-Korrespondent für das Exibart Art Magazine (Italien).